16.9 C
Switzerland
spot_img
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img
More

    NEUESTE BEITRÄGE

    Winter Tourismus Schweiz

    Die Schweiz – eines der beliebtesten Wintersport-Länder Europas

    Dass der Winter weder trist noch traurig sein muss, wissen die Schweizer schon seit Jahrhunderten: In den Bergen lässt sich die kalte Jahreszeit nämlich vortrefflich nutzen, um auf Skiern, Schlitten oder Snowboards die Pisten hinabzusausen und dabei viel Spass zu haben. Nicht nur, dass Wintersport viel Freude macht. Aktive Winterurlauber tun ausserdem etwas für ihre Gesundheit und können als Nebeneffekt die herrliche Kulissen der imposanten Schweizer Viertausender geniessen – ein ebenso einzigartiger wie eindrucksvoller Anblick. Nach einem ereignisreichen Tag auf der Piste schmeckt schliesslich das original Käsefondue besonders gut.

    Die fünf besten Gründe für einen Winterurlaub in der Schweiz

    Selbst für den, der noch nicht Ski fahren kann bzw. auf den Brettern noch recht unsicher ist, lohnt sich ein Winterurlaub in der Schweiz. Viele Skischulen arbeiten mit völlig neuen Lehrmethoden und sorgen dafür, dass auch Anfänger schon erste Erfolgserlebnisse für sich verbuchen können. Ski fahren hat eine ganze Reihe gesundheitlicher Vorteile, denn auf den Brettern werden so ganz nebenbei nicht nur Gleichgewichtssinn und Balance trainiert, sondern auch so ziemlich jede Muskelgruppe des Körpers. Ganz abgesehen davon, dass sich Wintersportler den ganzen Tag intensiv an der frischen Luft bewegen und so die gute, reine Bergluft inhalieren.

    1. Lage

    Eine der besten Gründe für die Schweiz als Winterurlaubsziel ist die Lage: Ganz gleich, woher der Tourist auch anreist – er hat es nicht weit. Die günstige Binnenlage ermöglicht kurze Wege von überall her in Europa, ausserdem ist das Verkehrsnetz hervorragend ausgebaut – inklusive regelmässigen Linienflügen zwischen allen wichtigen Flughäfen.

    2. Tradition und Erfahrung

    Schon seit 150 Jahren beherbergen die Schweizer Wintertouristen und können somit auf reichlich Erfahrung zurückblicken. Die erfinderischen Eidgenossen wissen genau, was Urlauber wünschen und brauchen, damit sie sich wohlfühlen. Immerhin gehört der Tourismus zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen.

    3. Einzigartige Berglandschaften

    Etwa 48 Prozent des Schweizer Gebietes befindet sich direkt in den Alpen. Kein Wunder also, dass man fast überall Ski fahren kann. Inmitten der eindrucksvollen Viertausender macht Wintersport zudem noch mehr Freude, denn dieses Panorama können Touristen nur hier geniessen. Die Schweizer Landschaften locken alljährlich Millionen Besucher an, die sich in den Bann der Bergwelt und ihrer Natur ziehen lassen.

    4. Viele Skigebiete sind schneesicher

    In den Schweizer Alpen gelten zahlreiche Gebiete aufgrund ihrer grossen Höhe noch als schneesicher: Hier können Wintersportler noch echten Schnee erleben und müssen nicht auf Kunstschnee die Pisten hinabfahren. Zu den schneesicheren Regionen gehören vor allem die hochalpinen Ortschaften Saas Fee, Zermatt am Matterhorn, Verbier im Südwesten und das inmitten einer fantastischen Landschaft eingebettete Arosa im Kanton Graubünden. Übrigens: Sollte der Schnee wider Erwarten doch einmal knapp werden, stehen die Schneekanonen für den ungebremsten Winterspass schon bereit.

    5. Tolle Hotels und Pensionen mit Zusatzangeboten

    Viele der Hotels und Pensionen liegen auf grosser Höhe und bieten ihren Gästen nicht nur einen faszinierenden Ausblick aus dem Fenster, sondern überdies eine ganze Reihe an Zusatzangeboten. So lässt sich der Skiurlaub wunderbar mit Wellness und köstlichem Essen verbinden – und das mittlerweile oft zu günstigen All inclusive Preisen, bei denen nicht nur die Halb- oder Vollpension im Hotel, sondern auch die Miete für die Skier und andere Kosten enthalten sind.

    NEUESTE BEITRÄGE

    spot_imgspot_img

    NICHT VERPASSEN