Feuerzangenbowle auf der Dachterrasse, Nachtschlitteln oder Ski auf 3000 Meter Höhe

Als top-renommierte und dennoch trendige Adresse empfängt das Adula in Flims seine Gäste in einem der beliebtesten Skigebiete der Schweiz, aufgrund seiner Höhe als «Schneeloch» bekannt. Ganz neu bildet das Wellness- und Wohlfühlhotel hier mit dem urigen Berghaus Foppa auf über 1’400 Höhenmetern und der stylischen Vinothek VinCreaziun das neue Flimser Genuss- und Erlebnistrio, das für maximale Abwechslung beim Dine Around sorgt. Für ein vielfältiges Ferienerlebnis, das die Bandbreite zwischen authentisch und luxuriös auskostet und den Kontakt von Feriengästen mit Einheimischen fördert.

Im Winter kommen noch Neuigkeiten dazu wie Glühwein und Feuerzangenbowle auf der Dachterrasse und ein frischer kulinarischer Wind mit dem neuen Küchenchef in der Adula-Küche. Auf der Foppa gibt‘s Nachschlitteln und Fondueabende. VinCreaziun empfängt Sie nur wenige Schritte vom Hotel entfernt mit feinsten Weinen, Kaviar und Balik-Lachs. Und im 1’200 qm LA MIRA Wellness & Spa des Adula setzt man auf Bündner Bergkräuter- und moderne Kosmetik-Anwendungen.

Pisten-Genuss und Nervenkitzel vor der Tür

Das Sport- und Freizeitangebot beginnt direkt vor der Adula-Haustüre. Wenige Minuten sind es mit dem hauseigenen Shuttle bis zum Einstieg ins renommierte Top-Skigebiet Flims Laax mit 224 km Pisten-Genuss und grösster Schneesicherheit – liegen doch etliche Abfahrten auf fast 3000 Metern Höhe. Als einmalig gilt die Abfahrt von La Siala nach Flims. Auf einer Pistenlänge von 13 km muss man mit viel Ausdauer 1700 Höhenmeter überwinden. Zudem sorgen vier verschiedene Snowparks, die weltgrösste Halfpipe und unzählige Freestyle Pisten für Nervenkitzel und extra Fun.

Wie zeitgemäss das Skierlebnis in Flims Laax ist, zeigt nicht zuletzt «Galaxy». Das ist die neugestaltete Bergstation auf dem Crap Sogn Gion mit witzigen Retro-Ideen auf dem Landing Deck. Urbane Food-Inspirationen ergänzt durch DJ-Sound (am Wochenende) im 360-Grad-Restaurant «The Heart» sowie entspannten Surf-Vibes, Säften und Drinks im «Beach House».

Die Berghütte Foppa lädt zum Verweilen ein

Uriger geht es zu im Berghaus Foppa mit herrlicher Sonnenterrasse, nur eine Fahrt mit dem Sessellift vom Adula entfernt: Hier gibt’s Schweizer wie österreichische Spezialitäten und den heissgeliebten, selbstgemachten Foppa-Burger. Dazu darf’s gerne eine gute Flasche Champagner sein – zur Feier des Bergpanoramas und der Winterferien. Das Adula, die Schweizer Hotel-Legende in den Bündner Bergen, mitten im renommierten Ferienort Flims Laax, verbindet als 4-Sterne-Superior-Wellness- & Wohlfühlhotel gekonnt Tradition und Moderne, wertige Kunstgegenstände und eine zeitgemäss-legere Ferienatmosphäre.

Im über 125-jährigen Traditionsbetrieb weht spürbar ein frischer Wind: Neue Ideen, neue Outfits, neue Angebote sprechen auch trendige Gäste an. Ausserdem hat das Haus Zuwachs bekommen und bildet mit dem urigen Berghaus Foppa auf über 1’400 Höhenmetern und der stylischen Vinothek VinCreaziun ein Genuss- und Erlebnistrio, das mühelos den Spagat schafft zwischen authentisch und luxuriös. Und das im Dine Around. Heute auf die Foppa zum Nachtschlitteln und zum Fondueabend. Morgen in die Hotel-nahe VinCreaziun, wo ausgesuchte Weine aus dem Baur au Lac Vins-Sortiment und kostbarer Balik-Lachs goutiert werden dürfen.

Ausflüge in unvergesslicher Atmosphäre ausklingen lassen

Sehr beliebt ist aber auch die BARGA im Adula mit ihrer trendig-frischen Küche: Altes Flair trifft hier auf Filet, Tenderloin & Co. Schon 1965 suchte man für diesen Ort das Material aus historischen Häusern und Ställen zusammen. Der Boden entstand aus dem Holz eines Glockenturms, die Bar aus einer alten Truhe, die Sitzbänke aus alten Betten. Kombiniert mit moderner Tischkultur, weichen Lammfellen und flackerndem Feuer ist die Atmosphäre unvergleichlich.

Ebenso wie bei Glühwein und Feuerzangenbowle auf der Dachterrasse mit herrlichem Blick über Flims und die Bergwelt der Surselva. Sowie in den Garten gegenüber dem Hotel, den ein prächtiger, glitzernder Riesen-Christbaum schmückt, der bis ins Tal hinunter sichtbar ist.

Ein Erlebnis der besonderen Art

Besonders wichtig sind für Adula auch kulinarische Events – etwa ein BBQ mit Ueli Bernold, dem Weltmeister im Grillen jeweils im Sommer, die Adula Kitchen Party mit Food, Drinks & heissen DJ-Beats in der Hotelküche und trendigen Drinks von Barchef Mitar. Nicht zu vergessen: Das tägliche Coffee & Tea Time-Buffet mit hausgemachten Kuchen am knisternden Kaminfeuer vom Adula-Pâtissier und der Aperitivo ganz wie in Milano täglich ab 16 Uhr in der VinCreaziun.

Wer diesen Lifestyle auch im Zimmer geniessen will, ist richtig in der neuen, luxuriösen Adula-Suite im Alpine Chic. Inklusive ist die moderner Multimedia-Ausstattung, zwei komfortablen Schlafzimmern mit Boxspring-Betten und vielen anderen Annehmlichkeiten. Bestens geeignet auch für Freundinnen, die sich eine Wellness-Auszeit gönnen wollen. Denn die Kraft der Bündner Berge spiegelt sich nicht zuletzt in den SPA-Angeboten des Adula: Im 1200 qm grossen, auf Feng Shui basierenden LA MIRA Wellness & Spa sind hausgemachte Essenzen und Öle aus heimischen Kräutern Zutaten für verschiedenste Wellness-Rituale, moderne Kosmetikprodukte sorgen fürs Beauty-Plus. Dazu kommt der 20 Meter lange Panorama-Indoorpool und der Outdoor-Sole-Pool (35 Grad). Geschwitzt wird in der Saunen-Welt mit Bündner Schwitzstube, Kräutersauna, Rubin-Dampfbad und Eisgrotte.

Erholung für unbeschwerte Wintertage

Das Doppelzimmer im 4-Sterne-Superior Hotel Adula kostet im Winter ab 125 CHF pro Person, inklusive Frühstücksbuffet und kostenfreier Nutzung des LA MIRA Wellness & SPA. Im 3-Sterne-Soldanella by Hotel Adula kostet das Doppelzimmer ab CHF 80 pro Person, ohne Frühstücksbuffet und Nutzung des LA MIRA Wellness & Spa. Diese Zusatzleistungen können zu einem Aufpreis dazu gebucht werden. Die beiden Gästehäuser sind durch einen unterirdischen Gang miteinander verbunden.

Besuchen Sie das Hotel Adula und geniessen die einzigartige Atmosphäre!