Bergromantik mit Rahmenprogramm und Komfort

Jedes Jahr aufs Neue bauen Meister der Iglu-Baukunst mit körperlichem Einsatz, Schneefräsen, Ballons, und jeder Menge Leidenschaft Häuser aus Schnee in die wunderschöne winterliche Landschaft. In den meisten Fällen verbinden sie anschliessend mehrere Iglus über ein Gangsystem miteinander und verzieren sie im Innern mit viel Liebe zum Detail. So entstehen zauberhafte Herbergen, Hotels und Bars, komplettiert mit Tresen, Sitzgelegenheiten, Schlafstätten, kuscheligen Schlafsäcken, wärmenden Fellen, eigenen Toiletten und Whirlpools. Einige der schönsten Destinationen aus Schnee und Eis möchten wir nachfolgend vorstellen:

Iglu-Dorf Zermatt

Dieses Iglu-Dorf liegt in 2727 Metern Höhe und besticht durch seine atemberaubende Lage mit direktem Blick auf die Walliser Alpen und das Matterhorn. Es gibt verschiedene Iglus für jeden Anspruch, wobei die Palette von der eher schlichten Variante, ausgestattet mit Expeditionsschlafsäcken, bis hin zu Iglus, die von internationalen Künstlern gestaltet wurden und mit Lammfellen ausgelegt sind, reicht. Zum Iglu-Dorf gehört ein opulenter Whirlpool, den jeder Gast auf Wunsch mieten kann. Für das Wohl aller Iglu-Gäste sorgen bestens geschulte, freundliche Guides.

Iglu-Dorf Gstaad

Das Iglu-Dorf Gstaad-Saanenland befindet sich auf rund 2000 Metern Höhe, oberhalb von Saanenmöser, nur wenige Schritte von der Bergstation Saanerslochgrat entfernt. Der sorgsam gewählte Standort bietet eine überwältigende Aussicht auf die verschneiten Freiburger, Berner und Waadtländer Alpen sowie die imposanten Gletscher Diablerets und Gelten. Auf Wunsch bietet der Veranstalter zusätzlich zur Übernachtung ein umfangreiches Programm im und ums Iglu, mit Aktivitäten wie Baden im Whirlpool, Nachtwanderung, Nachtessen, Apéro und Aufwachtee im Schlafsack an.

Iglu-Dorf Davos-Klosters

Das Iglu-Dorf befindet sich in 2620 Metern Höhe, direkt im Graubündner Ferienparadies Davos und bietet allen Gästen aus Nah und Fern Idylle pur. Auf Parsenn, direkt an der Abzweigung Schifer – Parsennhütte, lassen viele Extras die Herzen der Iglu-Fans höher schlagen. Die Begrüssung inklusive Instruktion erfolgt durch professionelle Guides, die gleichzeitig für den reibungslosen Ablauf der zahlreich gebotenen Aktivitäten sorgen. Ob Schneeschuhwanderung, Nachtessen, Whirlpool, Sauna, Aufwachtee, leckeres Frühstück oder einfach nur geselliges Beisammensein: Im Iglu-Dorf Davos bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Iglu-Dorf Engelberg-Titlis

Inmitten einer wildromantischen Landschaft, auf 1760 Metern Höhe, mit atemberaubendem Blick auf die Innerschweizer Berge begrüsst das grösste Schweizer Iglu-Dorf Engelberg-Titlis seine Gäste. Die Ankunft erfolgt nach einer gemütlichen Gondelfahrt zuzüglich rund 10 minütigem Fussmarsch. Unzählige Gänge verbinden eine Vielzahl unterschiedlichster Iglus und die Aktivitäten reichen von Winterwanderungen durch eine wunderschöne Winterlandschaft, Schneeschuhtouren und köstlichem Nachtessen bis hin zum Aufwachtee im Schlafsack und reichhaltigem Frühstücksbuffet im Bergrestaurant.